Wissensstadt Davos

Konferenz-Sponsor

Pieps

Kommunikations-Sponsor

Swisscom

Sponsoren

Logo for ...

Papers und Präsentationen

slf
ISSW

Insgesamt haben wir weit über 220 Abstracts erhalten. Das Programme Committee hat alle Abstracts auf ihre wissenschaftliche Qualität, Relevanz und Neuheit in Bezug auf das ISSW Publikum geprüft. Die meisten Autoren wünschten eine mündliche Präsentation, was den zur Verfügung stehenden Zeitrahmen aber weit sprengen würde.

Im provisorischen Programm sind 9 Vortrags- und drei Postersessions vorgesehen. Die Auswahl, ob Vortrag oder Poster, hing in erster Linie von der Relevanz in Bezug auf das Konferenzthema ab. Vielen Autoren von exzellenten und grundsätzlich wichtigen Beiträgen, so weit das anhand der Abstracts beurteilt werden konnte, wurde aufgrund der beschränkten Zeit eine Posterpräsentation angeboten. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Diskussion mit interessierten Teilnehmern bei einer Posterpräsentation sogar einfacher ist als bei einem Vortrag. Ausserdem erhalten alle Posterautoren die Gelegenheit, ihr Poster im Plenarsaal kurz vorzustellen (1 Minute, 1-2 Folien), und die Poster werden während eines Grossteils der Konferenz ausgestellt (mind. von Montag bis Mittwoch). Instruktionen für die mündliche sowie für die Posterpräsentation folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Schriftliche Konferenzbeiträge

Damit wir die Papers im Konferenzband publizieren können, müssen sie spätestens bis zum 3. August 2009 eingereicht werden. Wir werden versuchen, den Konferenzband (CD) bis zur Tagung fertig zu stellen. Dies ist aber nur möglich, wenn alle die oben genannte Eingabefrist einhalten. Wir können nicht garantieren, dass zu spät eingereichte Artikel noch im Konferenzband erscheinen werden.

Als Autor müssen Sie sich zuerst für die Konferenz anmelden, bevor Sie das Paper einreichen. Andernfalls kann Ihr Beitrag nicht berücksichtigt werden. Die Einreichung erfolgt über dieselbe Webadresse wie bei der Eingabe des Abstracts: www.conftool.net/issw09. Gehen Sie zum Menu “Ihre Einreichungen”, dort können Sie Ihre Datei hochladen. Der Dateiname sollte mit Ihrem Nachnamen beginnen. Bitte achten Sie beim Abfassen des Beitrages darauf, dass er für Praktiker gut zu verstehen ist.

Die Artikel müssen in einem vorgegebenen Format geschrieben und als pdf-Datei eingereicht werden. Die eingereichten Beiträge werden von uns nicht editiert. Deshalb müssen Sie unbedingt die vorgegebenen Formatierungsrichtlinien befolgen: Formatvorlage.

Beiträge, die sich nicht an diese Richtlinien halten, können für den Konferenzband nicht berücksichtigt werden. Die Artikel dürfen nicht länger als 5 Seiten sein. „Extended abstracts“, d.h. kurze Beiträge von 1-3 Seiten sind selbstverständlich willkommen, müssen sich aber ebenfalls an die Formatierungsrichtlinien halten. Die Beiträge können in einer der vier Konferenzsprachen verfasst werden (Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch). Beiträge in englischer Sprache erreichen aber ein grösseres Publikum.

Präsentationen

Die mündlichen Vorträge in den neun Plenarsitzungen dauern 15 Minuten, gefolgt von einer fünfminütigen Diskussion und Fragen aus dem Publikum. Die Vortragszeit für einen Beitrag in einem Workshop hingegen steht noch nicht fest (abhängig vom jeweiligen Workshop-Programm).

Die Grösse der Posterwände beträgt 100 cm (Breite) x 150 cm (Höhe). Die Poster sollten also entsprechend nicht grösser sein. Wir empfehlen Ihnen deshalb die Postergrösse A0 (841 mm x 1189 mm, Hochformat).

CRST Special Issue

ISSW 2009 authors may also wish to consider submitting a paper for a special issue of Cold Regions Science and Technology (CRST). Papers submitted to CRST must be different from those published in the ISSW Proceedings and compared to the short ISSW paper, more precise language may be required. They typically contain expanded technical information, additional details of methods and a more complete description of results. These papers will undergo rigorous peer review. Guest editors include: Karl Birkeland, Peter Gauer, Bruce Jamieson, Martin Kern, Kalle Kronholm, Michael Lehning, Stefan Margreth, Mohamed Naaim, Martin Schneebeli, Jürg Schweizer, Betty Sovilla and Alec van Herwijnen.

The formatting guidelines are different, see

http://www.elsevier.com/wps/find/journaldescription.cws_home/503326/authorinstructions.

Submission deadline is 2 November 2009.

All manuscripts should be submitted online through Elsevier Editorial System (EES), which can be accessed at http://ees.elsevier.com/crst.

Please make sure you select 'ISSW09_Davos' when you reach the "Article Type" step in the submission process.